Live auf der Bühne

Vom Tonstudio auf die Bühne – ein Projekt – zwei Auswertungsformen:
Live-Hörspiele sind heute beliebte Veranstaltungen. Die Magie der akustischen Illusionierung kombiniert mit Schauspielern, Geräuschemachern und Musikern, die live auf der Bühne agieren, und die Erzählkraft einer szenischen Darstellung sind das Reizvolle an der Präsentation einer Produktion, die ihren Ursprung im Tonstudio hat.

Beispiel: »Heinrich Heine – Ich hab im Traum geweinet« Eine musikalisch szenische Homage. Ein Stück von Wolfgang Stockmann
Mit Ulrich Tukur und dem Efim Jourist Quartett, Deutschlandtournee und ZDF/3Sat »Heinrich Heine Gala 2006«, Live-Sendung aus dem Deutschen Schauspielhaus

Hörprobe: Ulrich Tukur singt »Ach wie süß ist das Betrügen« Text: Heinrich Heine; Musik: Efim Jourist.

Um die Audioinhalte dieser Website zu hören, müssen Sie Flash installiert und Javascript angeschaltet haben.