Das Team

Wolfgang Stockmann arbeitete neben langjähriger Tätigkeit als Regisseur von Theater- und Hörspielinszenierungen sechs Jahre als Produzent und Programmleiter der Sparte Hörbuch des Hoffmann und Campe Verlags in Hamburg. 2006 gründete er •stück•werke• Die Kulturfirma. Neben Hörspielen, Features und neuen Formaten entwickelt Wolfgang Stockmann als Autor Inhalte und Bearbeitungen komplexer Texte und Buchvorlagen. Die Inszenierung von Live-Präsentationen und Veranstaltungen ist ein weiterer Bestandteil seiner medialen Arbeit. Diverse Szenische Lesungen, Theaterinszenierungen und Musikproduktionen sind in den letzten Jahren enstanden, wie z.B. »Mezzanotte – Lieder der Nacht« mit Ulrich Tukur und dem Lutz Krajenski Orchester oder »Eine römischer Abend« mit Texten von P.P. Pasolini, Fotografien von Herbert List und Musik von Johann S. Bach. Bei den ersten Hamburger Privattheatertagen 2012 war er als Juror tätig.
Am 7. März 2013 hatte die Uraufführung von »Hilde Knef – Der Teufel und die Diva« von Fred Breinersdorfer und Katja Röder in seiner Inszenierung am Ernst Deutsch Theater in Hamburg Premiere.

Ulrich Ladurner, Jounalist und Autor, entwickelt in Zusammenarbeit mit •stück•werke• themenspezifische Hörproduktionen. Er wurde 1962 in Meran/Südtirol geboren, studierte Politikwissenschaft und Geschichte in Innsbruck. Er arbeitete als Journalist in Wien, Zürich, Rom und schrieb von 1992 bis 2000 vor allem über die Kriege auf dem Balkan. Seit 1999 berichtet er als Auslandsredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT, zunächst über Lateinamerika und Italien, seit 2001 auch aus Irak und Iran, Afghanistan und Pakistan. Unter blog.zeit.de/ladurnerulrich gibt er »Einblicke in unübersichtliche Landschaften«. Er lebt in Hamburg. Zuletzt erschienen: »Eine Nacht in Kabul. Unterwegs in eine fremde Vergangenheit« (2010)

Stefan Hoffmann war von 1994-2003 Tonchef der Hamburger Kammerspiele. Seit 1998 betreut er die Konzerte von Esther Ofarim und arbeitet seit 2003 als freier Tontechniker (u.a. Theaterrevuen am St. Pauli Theater Hamburg von Franz Wittenbrink oder Stefan Gwildis). 2003/4 begleitete er die Tournee von Olli Dittrich und Bastian Pastewka. Seit 2005 ist er für den Sound bei den Lesungen und Konzerten von und mit Ben Becker verantwortlich (»Berlin Alexanderplatz«, »Schiller«, »Der Seewolf« und »Die Bibel – eine gesprochene Symphonie« mit der Zero Tolerance Band und dem Filmorchester Babelsberg.